Produktbeschreibung

Das EMA-System wird eingesetzt, wenn es darum geht, Durchflüsse und Entlastungen exakt zu ermitteln und auszuwerten. Das Baukastensystem bietet für jede Anforderung und Aufgabe eine passende Lösung, und das auch unter erschwerten hydraulischen Bedingungen.

Ein entscheidendes Leistungsmerkmal des EMA-Systems ist, dass neben der Sensorik zur Erfassung der physikalischen Grundgröße, ein zusätzlicher Referenzsensor eingesetzt wird. Dieser Sensor hat einen festen Bezugspunkt und erzeugt ein Referenzsignal, welches zur automatischen Kalibrierung des Messsystems von der EMA-Auswertesoftware genutzt wird.

Eine weitere Besonderheit stellt auch die Art- und Weise der Messdatenarchivierung dar. Grundsätzlich werden zu den berechneten Durchfluss- und Entlastungswerten auch die Rohwerte, wie z.B. Höhenstand, Klappenstellung, Fließgeschwindigkeit und die Referenzsignale über das Delta-Event-Verfahren archiviert. Dieses Vorgehen gewährleistet ein Höchstmaß an Messdaten-Transparenz und ermöglicht eine nachvollziehbare Datenauswertung.

Optional stehen verschiedene nützliche Erweiterungen zur Verfügung:

  • Gegliedertes Messprofil zum Ausgleich von baulichen Höhendifferenzen und zur zusätzlichen Genauigkeitserhöhung
  • Automatische Datenübertragung über moderne und sichere Kommunikationstechnologien, wie z.B. GPRS, UMTS, LTE, DSL
  • Überwachung und Auswertung über WEB-Portal SCADA.web, sowie Protokollierung gem. der gesetzlicher Vorgaben und darüber hinaus
  • Einbindung Niederschlagsdaten aus dem Niederschlagsportal NiRA.web als Eingangs- und Bezugsgröße

EMA-System - Die optimale Lösung zur exakten Ermittlung und Auswertung von Entlastungsmengen und Durchflüssen

  • EMA-System im Regenrückhaltebecken Huchtweg in Geseke

  • EMA-System im Hochwasserrückhaltebecken Hornbach im Ostallgäu

  • hochgenaue Messdatenerfassung
  • hohe Betriebssicherheit durch automatische Kalibrierung über Referenzsignal
  • transparente und nachvollziehbare Datenerfassung und Auswertung
  • exakte Erfassung von geringen Überfallmengen über Messprofil
  • wartungsfreundlich Sensorzugang und präzise Sensorjustierung
  • einfache und bedienerfreundliche Auswertung und Protokollierung

Erfassung von Überlaufmengen an festen Wehrschwellen, beglichen Klappen oder Wehren und in Kanälen sowie von Durchfluss- bzw. Ablaufmengen in Kanälen, Gerinnen und Rohrleitungen.

  • Flughafen Hamburg GmbH

    Durchflussmessung Oberflächen- und Regenwasser, hier Kombination Durchflussmessung in offenen Gerinne und Überlaufmessung an fester Wehrschwelle

  • Stadtwerke Bochum

    Entlastungsmengenmessung in Sonderbauwerken im Kanalnetz an festen Wehrschwellen, Klappen und in Entlastungskanälen

  • Wirtschaftsbetrieb Hagen

    Entlastungsmengenmessung in Sonderbauwerken im Kanalnetz an festen Wehrschwellen, zu, Teil unter erschwerter hydraulischer Bedingungen (lange Schwelle mit nichtlinearem Anströmverhalten)

  • Gemeinde Neuhausen ob Eck

    Ablauf- und Entlastungsmengenmessung Kläranlage sowie Ablaufmessung Retentionsbodenfilteranlage

  • Stadtverwaltung Metzingen / Remscheider Entsorgungsbetriebe / Stadt Lengerich / Gemeinde Ebhausen / Stadt Geseke / Markt Babenhausen / Stadtwerke Unna

    Entlastungsmengenmessungen in Sonderbauwerken im Kanalnetz an festen Wehrschwellen mit hoher Genauigkeit durch zusätzlichen Einsatz von gegliederten Messprofilen

EMA-Sensorik

Hochgenaue und robuste Sensoren für Füllstand (h),  Neigung (α) und Geschwindigkeit (v). Herstellerungebundene Auswahl nach projektspezifischen Anforderungen und/oder Kundenvorgaben.

EMA-Controller & Erfassungssoftware

Hochauflösende Erfassung und transparente Archivierung von Rohdaten nach dem Delta-Event-Verfahren. Überprüfungs- und Kalibrierfunktion sowie Datenbereitstellung im CSV-Format (Excel).

EMA-Panel

Servicefreundliche Installationsbasis für Schutz, exakte Positionierung und Justage der Sensorik.

EMA-Kalibiereinheit

Kalibriereinheit bestehend aus zusätzlicher Sensorik, zur Bildung eines digitalen Referenzsignals und intelligenter Software, zur automatischen Kalibrierung. Direkte Erkennung von unplausiblen Daten und Störungen.

EMA-Genauigkeitsverbesserung

Individuell gegliedertes Messprofil zum Ausgleich von Höhendifferenzen und zur zusätzlichen Genauigkeitsverbesserung. Genaue Erfassung von geringen und mittleren Entlastungsmengen.

EMA-Auswertesoftware

Bedienerfreundliche Datenauswertung mit grafischem Analysewerkzeug, transparenter Datenbereitstellung und Protokollierung auf Basis von Microsoft Excel oder im PDF-Format.

EMA-Datenübertragung

Automatische Datenübertragung über moderne Kommunikations-Technologie, wie zum Beispiel GPRS, UMTS, LTE, DSL mit komprimierten und sicheren Datentransfer.

Niederschlagsdaten durch NiRA.web

Mit Einbindung der Niederschlagsdaten aus dem Niederschlagsportal NIRA.web als Eingangs- und Bezugsgröße wird der Einfluss auf die Einstau-, Entlastungs- u. Abflussdaten erkennbar.

Überwachen, Dokumentieren und Protokollieren mit SCADA.web

Rund um die Uhr und an jedem Ort über PC, Tablet oder Smartphone

SCADA.web ist die kostengünstige Portallösung zur Überwachung, von kleinen dezentralen Anlagen und Einrichtungen in Ver- und Entsorgungsnetzten. Das Portal bietet alle wichtigen SCADA-Funktionen, wie Überwachung, Fernsteuerung, Regelung, Archivierung, Auswertung, Reporting, Dokumentation und Alarmierung. Der Zugriff erfolgt über einen Webbrowser oder einer App z.B. von einem Smartphone aus. Die Bedienoberfläche, ist auf das Wesentliche konzentriert. Die einfache und intuitive Bedienung gewährleistet eine sichere Anwendung im laufenden Betrieb. So lassen sich z.B. Grafische Auswertung Einstau- und Entlastungsereignisse beliebiger Zeiträume über Protokolle und Ganglinien, jederzeit und ortsungebunden auswerten.

Ihre Vorteile:

  • kostensparend, da Investition für die Zentrale bzw. Serversystem entfällt
  • unkompliziert, betriebssicher, überall und jederzeit verfügbar
  • wirtschaftliche Überwachung auch kleinster Einrichtungen
  • umfangreiche SCADA-Funktionen im Webbrowser verfügbar

Alle wichtigen Protokolle im Standard

Auswerten und Protokollieren gemäß gesetzlicher Verordnungen und darüber hinaus

Protokollumfang

  • Anzahl und Dauer Einstauereignisse
  • Anzahl und Dauer Entlastungsereignisse, wahlweise mit oder ohne Entlastungsmengen
  • zusätzliche Unterteilung in Klärüberlauf und Beckenüberlauf
  • max. Einstauniveau, max. Füllgrad und max. Volumen
  • Ablauf zur Kläranlage (Menge im Berichtszeitraum und Menge bei Einstau)
  • Betriebsstunden und Energieverbrauch von Aggregaten, wie z.B. Strahlreiniger und Entleerungspumpen
  • Ganglinien relevante Messungen

Watervision - Gewusst wie …
Messung und Protokollierung von Einstau- und Entlastungsereignissen mit SensoMatic-EMA

Wichtige Informationen zum Thema Messen und Protokollieren von Einstau- und Entlastungsereignissen haben wir als eine Orientierungshilfe für Sie zusammengefasst.

Gerne informieren wir Sie über die verschiedenen Anwendungen, Messprinzipien und Erweiterungsmöglichkeiten auch zur Erhöhung der Genauigkeit sowie über die automatische Kalibrierung des EMA-Systems.

Auf Anfrage erhalten Sie das gedruckte Heft per Post oder per Mail als ePaper.

Unser Serviceangebot für Sie

  • Projektierungsservice
  • Planungsunterstützung Ausrüstungsvorschläge
  • CAD-Dateien, Musterzeichnungen, Konfiguratoren
  • Technologie- und Anwendungsberatung
  • Kostenanschläge
  • Ausschreibungshilfen, Mustertexte
  • Projektierungshotline
  • Prozess- und Betriebsdatenerfassungen
  • Bestandsaufnahmen

Online-Genauigkeitsanalyse
Wie genau sollen Ihre Entlastungsmengen erfasst werden?
Ermitteln Sie dies in unserer Online-Genauigkeitsanalyse unter www.ema.hst.de

Sprechen Sie uns an

Helmut Wegener

+49 (0) 291-9929-40
helmut.wegener@hst.de

Rüdiger Schrewe

+49 (0) 291-9929-54
ruediger.schrewe@hst.de

Helmut Wegener

+49 (0) 291-9929-40
helmut.wegener@hst.de

Rüdiger Schrewe

+49 (0) 291-9929-54
ruediger.schrewe@hst.de

HST in ihrer Nähe

Deutschland Deutschland

Finden Sie Ihren Ansprechpartner

HST Systemtechnik

Heinrichsthaler Straße 8
D-59872 Meschede
+49 - (0) 291-9929-0
+49 - (0) 291-7691
info@hst.de

International HST Weltweit