Prozesswasseraufbereitung

HST Systemtechnik zur Aufbereitung von Prozessabwässern

Ausrüstungen – Prozessoptimiert und Betriebsfertig.

SPRECHEN SIE UNS AN

HST Systemtechnik GmbH & Co. KG
Heinrichsthaler Straße 8
D-59872 Meschede
+49 – (0) 291 – 99 29 -0
+49 – (0) 291 – 76 91
info@hst.de

Die Prognose

Prozessabwässer müssen aufgrund von immer strengeren Umweltauflagen aufwendig gereinigt werden. Die Energie hierfür wird immer teurer. Dabei enthalten Prozessabwässer nicht nur Schmutz- und Schadstoffe, sondern auch wertvolle Rohstoffe, die es möglichst zu verwerten gilt. Chemische, physikalische und biologische Verfahren kommen allesamt zum Einsatz. Die im Vorfeld durchgeführte Analyse von Produktionsprozessen und zugehörigen Betriebsdaten zeigen mögliche Kosteneinsparungen.

Unsere Lösung

HST liefert nach einem systematisierten Analyseprozess, prozessoptimierte und betriebsfertige Lösungen. Diese basieren auf einem BaukastenSystem mit Standardkomponenten und IT-gestützter Vernetzung, bei Bedarf ergänzt um Sonderbehandlungslösungen. Das Ziel ist es, möglichst wenig Trinkwasser, Chemikalien und Energie einzusetzen bzw. Abfallstoffe zu erzeugen. Durch den Einsatz von HSTITSystemen und der Kenntnis aller Prozessdaten wird ein besserer, weil stetig angepasster, lastbezogener Betrieb erzielt.

Die Details

Anwendungsbezogen kommen die HST-Flotationstechniken, Lamellenseparatoren, Fällungs- und Flockungsreaktoren als auch die SBR-Technik zur biologischen Behandlung zum Einsatz. Diese Technologien wurden auf mehr Prozesseffizienz getrimmt, um z.B. Trennprozesse von Stoffen noch sicherer, gezielter bzw. schärfer vorzunehmen. Dies ist wichtig, wenn es darum geht, Rohstoffe wiederzugewinnen. Unterstützt durch Automation und IT werden bei höherer Effizienz die Grenzwerte zuverlässig eingehalten.

Produkte