Künstliche Intelligenz (KI) in der Praxis

ki_kuenstliche_intelligenz_hst

Mit KI effizienter werden

Künstliche Intelligenz ist der Überbegriff für Anwendungen, bei denen Maschinen menschenähnliche Intelligenzleistungen erbringen. Sie ist besonders für nichteindeutige Situationen geeignet, z.B.  wenn in der Planungsphase bzw. bei Simulationen viele Annahmen getroffen werden müssen, und die Abweichungen zwischen prognostizierter und tatsächlicher Situation sehr groß sind.

KI bildet die Brücke zwischen Echtzeit-Monitoring und einer verlässlichen Vorhersage unter Nutzung historischer Daten. Liegen ausreichend Daten vor, ermitteln KI-Systeme mögliche statistische Zusammenhänge, die für entsprechende Vorhersagen verwendet werden. Das Echtzeit-Monitoring liefert kontinuierliche Informationen, was gerade genau passiert. Die errechneten Vorhersagedaten geben Auskunft darüber, was in Kürze passieren wird. Diese Daten können im nächsten Schritt beispielsweise für eine kontinuierliche Anpassung der Drosselabflüsse genutzt werden, um so eine hocheffiziente und betriebssichere Netzbewirtschaftung zu realisieren.

Aber auch direkt an Maschinen können KI-Anwendungen nutzbringend eingesetzt werden. Zum Beispiel kann KI an Entlastungsrechen (wie dem HST HSR-Rechen) viel zum Gewässerschutz beitragen. KI-basierte Echtzeit-Vorhersagen über erwartete Wassermengen und vorherige Trockenwetterphasen geben dem Rechen die notwendigen Informationen, eigenständig zu entscheiden, ob er überhaupt arbeiten soll bzw. wie schnell er reinigen muss.

HST in Ihrer Nähe

Deutschland Deutschland

HST Systemtechnik
Heinrichsthaler Straße 8
D-59872 Meschede
+49 – (0) 291 – 99 29 -0
+49 – (0) 291 – 76 91
info@hst.de

Finden Sie Ihren Ansprechpartner

Suche wird vorbereitet...
Deutschland HST Weltweit